Meet The Locals: Moritz Lorenz (Nürnberg)


Warning: file_get_contents(http://www.linkedin.com/countserv/count/share?url=https://www.nebenseason.de/meet-the-locals-moritz-lorenz-nuernberg/&format=json): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /homepages/11/d598897182/htdocs/nebenseason/wp-content/plugins/tk-social-share/tk-social-counter.php on line 145

„Meine ganze Kindheit war ich gerne draußen, egal ob beim Snowboarden, Surfen oder einfach nur im Wald“, so Moritz auf die Frage, wie er die Vision seines Outdoor-Adventure-Lifestyle-Unternehmens JECKYBENG beschreiben würde, das er Ende 2011 gründete und seine Arbeit als Art Director an den Nagel hängte. „Ich möchte den Menschen jene Abenteuer zeigen, die sie vor ihrer Haustür erleben können. Man muss nicht unbedingt den Mount Everest besteigen, um ein Abenteuer zu erleben“, so Moritz weiter.

Mittlerweile hat sich JECKYBENG als Eco-Urban-Outdoor Brand einen Namen gemacht und produziert nachhaltige Kleidung aus natürlichen Stoffen, die von Haus aus funktional sind. Ob Stadt oder Land, JECKYBENG’s natürlich und funktionale Kleidungsstücke sind PFC-frei, aus Bio-Baumwolle oder Merinowolle und werden hauptsächlich in Europa hergestellt.

Zeit für eine neue Folge „Meet The Locals“ auf Nebenseason.

Was sind deine Lieblingsrestaurants und Cafés für Frühstück, Mittag- und Abendessen. 

Das Schanzenbräu: Innen (uriger Wirtsraum) und aussen (gemütlicher Biergarten). Extrem kinderfreundlich und natürlich das Machhörndl Café und Rösterei: der beste Kaffee (Espresso und Filter) in town. Armin, der Chef hat das Ganze vor über 10 Jahren mit einer Miniröstmaschine gestartet und hat sich mittlerweile international einen Namen gemacht. Frühstück im Café: Natürlich im Mainheim. Top Rührei, bestes Brot und guter Kaffee.

Dein Lieblingshotel für eine authentische Reise?

Die Volca Lodges in der Auvergne, Frankreich. Kleine Hütten an einem Hang, die der Besitzer selbst aus lokalem Holz gezimmert hat. Blick in ein wunderschönes Tal. 

Dein Lieblingsshop und Concept Store?

It’s nice out there! Snow, Surf, Eco-Outerwear & local Goods.

Deine Lieblingsgalerie und Museum?„Alte Mine“ Faber Castell 

Was würdest du an einem regnerischen Tag in deiner Stadt machen?

Saunieren im Fürther Mare

Was würdest Du an einem sonnigen Tag in deiner Stadt machen?

Ein Eis in der „kleinen Eismanufaktur“ kaufen und sich dann auf die Treppe am Schnepperschütz hocken und die Menschen beobachten.

Der schönste Platz in der Natur?

Kalchreuth zur Kirschblüte

Welches Souvenir würdest Du aus deiner Stadt mit nach Hause nehmen?

Bier!

Dein Lieblingsbuch, deine Lieblingsplatte und dein Lieblingsfilm?

Shantaram, Degiheugi-Dancing Chords and Fireflies, Pulp Fiction

Was vermisst Du am meisten, wenn Du auf Reisen bist?

Meine Kaffeemaschine

Dein Lieblingszitat?

„Ich ging in die Wälder, denn ich wollte wohlüberlegt leben; intensiv leben wollte ich. Das Mark des Lebens in mich aufsaugen, um alles auszurotten was nicht Leben war. Damit ich nicht in der Todesstunde inne würde, daß ich gar nicht gelebt hatte.“ (Henry David Thoreau)